Feuerwehr Vordernberg: Enormer Anstieg bei den Einsätzen

 

Am Samstag, dem 10. März 2018 konnte Kommandant HBI Christian Lanner im Zuge der 143. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Vordernberg auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurückblicken.

In Anwesenheit von Bürgermeister OAR Walter Hubner, Bgm. a.D. Dir. Günter Speer, ABI Ing. Alexander Siegmund, Ehrenmitglied Alois Kübeck-Montenuovo sowie einer Abordnung der Polizei und des Bergrettungsdienstes präsentierte der Kommandant im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses einen beeindruckenden Bericht.

Die KameradInnen der Feuerwehr Vordernberg leisteten im abgelaufenen Jahr bei 21 Brandeinsätzen und 59 technischen Einsätzen sowie 526 sonstigen Tätigkeiten (Übungen, Schulungen, Bewerben, Veranstaltungen, Verwaltung usw.) enorme 14.221 freiwillige Stunden.

Um diese vielen Einsätze auch bestmöglich bewältigen zu können, bedarf es neben einer hochmotivierten und gut ausgebildeten Mannschaft auch einer intakten Ausrüstung. Dank der Unterstützung durch die Marktgemeinde Vordernberg unter Bürgermeister OAR Walter Hubner konnte 2017 ein geländegängiges Mehrzweckfahrzeug in den Dienst gestellt und weitere notwendige Anschaffungen getätigt werden.

Im Verlaufe der Wehrversammlung wurde Markus Kolbegger angelobt, FM Anton Freistätter, FM Julian Geist und FM Alexander Lanner zum Oberfeuerwehrmann, HFM Dieter Kröpfl zum Löschmeister und HLM Wolfgang Rainer zum Brandmeister befördert.

Nach den Grußworten der Ehrengäste, in denen der Dank über die großartigen Leistungen und die gute Zusammenarbeit betont wurde, bedankte sich HBI Lanner bei seinen FeuerwehrkameradInnen, der Marktgemeinde Vordernberg, allen Gönnern und freiwilligen Helfern, Einsatzorganisationen sowie dem Bereichs- und Landesfeuerwehrverband für ihre stete Unterstützung.

 
     
 
     

Text und Bilder: HBI Tomsits Werner